Anarchistische Gruppe Mannheim

Hartz 5 – ein HartzIV-Roman

19.04.2014 · 20.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim

Lesung mit Peter Hetzler
und danach Barabend in gemütlicher Atmosphäre

"Ein schöner böser Roman"
Peter Hetzler stellt seinen Hartz IV-Roman "Hartz 5" vor

Peter Hetzler: Hartz 5 – Ein Hartz IV-Roman

Ein kleines, im Eigenverlag bei Books on Demand publiziertes Buch sorgt zur Zeit für Furore in der literarischen Independent-Szene. Der Roman "Hartz 5" schildert das Leben von Mitgliedern einer gleichnamigen Erwerbslosengruppe, die sich mit viel Witz gegen die oft kafkaesk anmutenden Vorschriften der Hartz IV-Bürokratie zur Wehr zu setzen. Autor ist der Bensheimer Journalist Peter Hetzler. Als Mitarbeiter einer Erwerbsloseninitiative weiß er, worüber er schreibt. Im Unterschied zu ähnlichen Publikationen wird hier aber keine tränenreiche Betroffenheitsprosa abgeliefert, sondern eine spritzige, schwarzhumorige und unterhaltsame Geschichte erzählt, bei der es bei aller Ernsthaftigkeit auch einiges zu Lachen gibt. [...]

weiterlesen

Ursprung der Revolte. Camus und seine libertären Schriften

09.05.2014 · 19.30 Uhr · Café Filsbach · J6, 1-2 · Mannheim

Lesung mit Lou Marin

Veranstaltet in Kooperation mit der FAU MA

Der Literaturnobelpreisträger Albert Camus hatte vielfältige Beziehungen zum Anarchismus. Der Autor Lou Marin stellt bei seiner Lesung den weitgehend unbekannten libertären Camus vor.

Der französische Schriftsteller Albert Camus (1913 – 1960) erhielt 1957 den Literaturnobelpreis und erlangte literarischen Weltruhm. Nahezu unbekannt ist allerdings, dass Camus vielfältige Kontakte zur anarchistischen Bewegung hatte. Er hielt Vorträge, initiierte Kampagnen für Anarchist_innen in Gefängnissen und trat für Angeklagte vor Gericht ein. Und seine Schriften sind vom libertären Denken gekennzeichnet.

Der vergessene libertäre Albert Camus wird in dem Buch in seiner eigenen Diskussion mit französischen, spanischen und algerischen Anarchist_innen und Syndikalist_innen dem deutschsprachigen Publikum vorgestellt: In der unmittelbaren Nachkriegszeit besuchte er Treffen, knüpfte Freundschaften und schrieb ab 1948/49 regelmäßig in französischen anarchistischen Zeitungen. Das Buch dokumentiert seine Artikel sowie die Antworten und Diskussionen von Anarchist_innen mit Camus. [...]

weiterlesen

Schriftenreihe

Anlässlich des nunmehr 10-jährigen Bestehens der Anarchistischen Gruppe Mannheim und mit rechtzeitigem Erscheinen zur Buchmesse haben wir uns entschieden, eine Reihe mit vorerst vier Ausgaben herauszugeben.

Hier das Vorwort:

Mit dieser Reihe möchten wir Texte vorstellen, die wir aus verschiedenen Gründen aus einer anarchistischen Perspektive für interessant halten. Diese Texte sind weder eine Stellungnahme unserer Gruppe zu einzelnen Themen, noch sagen wir, dass sie bedeutend wären, um ›den Anarchismus‹ zu verstehen. Nein, bei unserer kleinen Schriftenreihe möchten wir Texten eine weitere Verbreitung ermöglichen, die einzelne Mitglieder unserer Gruppe aus individuellen Vorlieben als lesenswert erachten. Wir möchten mit unserer Auswahl lediglich Diskussionen und Gedanken mit offenem Ergebnis anregen.

Ist der Anarchismus (noch) links?
Download (PDF) | Am Bildschirm lesen

Anarchismus und Gewalt
Download (PDF) | Am Bildschirm lesen

Pjotr Alexejewitsch Kropotkin
Download (PDF) | Am Bildschirm lesen

Wieso soll ich sexistisch sein? Ich bin Anarchist!
Download (PDF) | Am Bildschirm lesen

weiterlesen

Werdet unsere facebook-Freunde!

Werde Freund/In der Anarchistischen Gruppe Mannheim auf facebaook!

Den facebook-Scheiß machen wir auch mit... Zumindest ist diese Seite nicht mit irgendwelchem facebook-Tracking verseucht, aber wenn Ihr auf das Logo oben oder "weiterlesen" unten klickt, kommt Ihr direkt zu dem Rotz. Da kriegt Ihr dann auch noch mal alle Termine usw. – manchmal vllt. sogar aktueller als hier.

weiterlesen

Selbstdarstellung der Anarchistischen Gruppe Mannheim

Selbstdarstellung der Anarchistischen Gruppe Mannheim

Unseren Selbstdarstellungsflyer könnt ihr als PDF herunterladen:

Selbstdarstellung (1,6 MB)

weiterlesen

systempunkte – libertäre und anarchistische Positionen

Systempunkte – ein Weblog für herrschaftslose Gesellschaften

Seit April ist die Blogosphäre um einen libertären Knoten reicher: Unter http://www.systempunkte.org betreibt ein kleines Redaktionskollektiv eine Internetseite, deren Ziel es ist, anarchistische Ideen und Vorstellungen der Netzöffentlichkeit darzulegen ...

weiterlesen

Folgt uns auf Twitter!

Folge der Anarchistischen Gruppe Mannheim auf Twitter!

Für alle, die es noch nicht wissen: Wir sind seit einiger Zeit bei Twitter und zwitschern fröhlich Nachrichten in die Welt. Die könnt Ihr mitlesen, indem Ihr entweder auf das Twitter-Logo oben oder "weiterlesen" unten klickt.

weiterlesen

 




Terminkalender:

19.04.2014
"Hartz 5 – ein HartzIV-Roman"
Lesung mit Peter Hetzler
und danach Barabend in gemütlicher Atmosphäre
20.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim



27.04.2014
"Radio Libertad!"
Die anarchistische Radiosendung
13.00 Uhr · 89,6 MHz Mannheim · 105,4 MHz Heidelberg



04.05.2014
Vokü der Anarchistischen Gruppe Mannheim
19.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim



09.05.2014
"Ursprung der Revolte. Albert Camus und seine libertären Schriften"
Lesung mit Lou Marin
Veranstaltet in Kooperation mit der FAU MA
19.30 Uhr · Café Filsbach · J6, 1-2 · Mannheim



11.05.2014
"Radio Libertad!"
Die anarchistische Radiosendung
13.00 Uhr · 89,6 MHz Mannheim · 105,4 MHz Heidelberg



25.05.2014
"Radio Libertad!"
Die anarchistische Radiosendung
13.00 Uhr · 89,6 MHz Mannheim · 105,4 MHz Heidelberg



01.06.2014
Vokü der Anarchistischen Gruppe Mannheim
19.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim



08.06.2014
"Radio Libertad!"
Die anarchistische Radiosendung
13.00 Uhr · 89,6 MHz Mannheim · 105,4 MHz Heidelberg



22.06.2014
"Radio Libertad!"
Die anarchistische Radiosendung
13.00 Uhr · 89,6 MHz Mannheim · 105,4 MHz Heidelberg