Regelmäßige Termine: Vokü im ASV, Radio Libertad

TTIP/CETA/TISA – What The Fuck?

Was bedeuten die Freihandelsabkommen für uns und was können wir dagegen tun?

10.10.2014 · 19.00 Uhr · Café Filsbach · J 6, 1–2 · Mannheim

Informationsveranstaltung zu den geplanten Protesten

Veranstaltet von Input

Am 11. Oktober 2014 findet der europaweite dezentrale Aktionstag gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA statt.

Aber was bedeuten diese Abkürzungen, inwiefern widersprechen die Handelsabkommen demokratischen Prinzipien und wieso stellen sie einen Angriff auf Umwelt, Gesundheitssysteme, Lebensmittel, Arbeitsplätze, öffentliche Dienstleistungen, digitale Rechte u.v.m. dar?

Diese Fragen wollen wir anhand der Geschichte der Freihandelsverträge seit den frühen 1990er Jahren beantworten. Dabei werden wir auf die dahinter stehenden politischen Wandlungen und Ideen eingehen sowie die Grundprinzipien, die dort aufscheinen, erläutern.

Außerdem wollen wir die entsprechende Widerstandsgeschichte (also Globalisierungskritik und -proteste) vorstellen und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

trenner

AFEM2014: Organising for an anarcha-feminist conference

19.10.2014 · London

AFem2014 will be the first of what we hope will be a series of international anarcha-feminist conferences. The focus in this first year will be mainly, but not exclusively, on the anarchist movement itself and our place within it. The need for this has been obvious for a long time within anarchist organising. We are not represented in equal numbers and often are not taken seriously. Barriers to our full political participation remain intact and are reinforced by our own movement. We face oppression even in our own groups and organisations. Efforts to shut us down, belittle our ideas, and physically assault and abuse us have led to our anger. We identify an anti-feminist backlash where we have raised feminist and related anti-oppressive ideas. This means that our anarchist movement is not truly ‘anarchist’. We will no longer tolerate this. We want to transform our movement. [...]

weiterlesen

Das KZ-Außenlager Mannheim-Sandhofen – Geschichte und Entwicklung der KZ-Gedenkstätte

10.10.2014 · 19.00 Uhr · Café Filsbach · J 6, 1–2 · Mannheim

Vortrag u.a. mit Marco Brenneisen

Veranstaltet von Input

Das nationalsozialistische KZ-System war weitaus größer als die weithin bekannten Namen der großen Lager vermuten lassen. So gab es ein weitverzweigtes Netz an KZ-Außenlagern, in denen vorallem Menschen interniert waren, die als Zwangsarbeiter_innen die deutsche Kriegswirtschaft am Laufen halten mussten.

Ein solches Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof befand sich ab 1944 im Gebäude einer ehemaligen Schule im Mannheimer Stadtteil Sandhofen. Die in diesem „Hungerlager“ internierten polnischen Zwangsarbeiter mussten bei Daimler-Benz Mannheim arbeiten. Das KZ-Außenlager befand sich mitten in einem Wohngebiet.

Doch nicht nur die Geschichte des Außenlagers ist interessant, sondern auch die Auseinandersetzung um die Einrichtung der Gedenkstätte seit den 1970er Jahren.

Das NS-Lagersystem, die Geschichte des Außenlagers Sandhofen und die Enstehung und Entwicklung der Gedenkstätte sollen Thema des Vortrags sein. Vor Ort werden wir mit euch einen Termin für eine gemeinsame Besichtigung der Gedenkstätte vereinbaren.

trenner

Politkalender Mannheim

Terminkalender für Gegenkultur und Politik, Mannheim







Terminkalender:

05.10.2014
Vokü der Anarchistischen Gruppe Mannheim
19.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim



10.10.2014
"TTIP/CETA/TISA – What The Fuck?"
Informationsveranstaltung zu den geplanten Protesten
Veranstaltet von Input
19.00 Uhr · Café Filsbach · J 6, 1–2 · Mannheim



02.11.2014
Vokü der Anarchistischen Gruppe Mannheim
19.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim



13.11.2014
"Das KZ-Außenlager Mannheim-Sandhofen – Geschichte und Entwicklung der KZ-Gedenkstätte"
Vortrag u.a. mit Marco Brenneisen
Veranstaltet von Input
19.00 Uhr · Café Filsbach · J 6, 1–2 · Mannheim